• Zahlen Sie per Vorkasse und sparen 3%
  • Sicher dir 5 - 10% Rabatt* ab der 2. Bestellung einfach kostenlos Registrierten als Kunde
  • Versand innerhalb Deutschland 4,90 €
  • Kostenloser Versand in Deutschland ab 45,00 €
  • Zahlen Sie per Vorkasse und sparen 3%
  • Sicher dir 5 - 10% Rabatt* ab der 2. Bestellung einfach kostenlos Registrierten als Kunde
  • Versand innerhalb Deutschland 4,90 €
  • Kostenloser Versand in Deutschland ab 45,00 €

Zusammenfassung der Bio-Verordnung 2022

Geltungsbereich:

Die neue Bio-Verordnung (EU) 2018/848 gilt seit dem 1. Januar 2022 für alle pflanzlichen und tierischen Lebensmittel, die in der EU als "Bio" oder "ökologisch" gekennzeichnet werden. Die Verordnung umfasst auch die Herstellung, Verarbeitung, Kennzeichnung und Kontrolle von Bio-Produkten.

Ziele:

Die Verordnung verfolgt mehrere Ziele:

Förderung der Bio-Produktion: Die Verordnung soll die Umstellung auf die biologische Landwirtschaft fördern und die Entwicklung des Bio-Marktes unterstützen.

Verbrauchervertrauen: Die Verordnung soll das Vertrauen der Verbraucher in Bio-Produkte stärken und sicherstellen, dass sie den hohen Standards der biologischen Landwirtschaft entsprechen.

Wettbewerbsfähigkeit: Die Verordnung soll den Wettbewerb im Bio-Sektor stärken und faire Handelsbedingungen für alle Marktteilnehmer gewährleisten.

Hauptänderungen:

Die neue Bio-Verordnung enthält einige wesentliche Änderungen gegenüber der früheren Verordnung (EG) Nr. 834/2007. Zu den wichtigsten Änderungen gehören:

Erweiterung des Anwendungsbereichs: Die neue Verordnung gilt nun auch für Algen, Aquakultur und Honig.

Stärkere Kontrollen: Die Kontrollen der Bio-Betriebe und -Verarbeitungsunternehmen werden verschärft, um sicherzustellen, dass die Anforderungen der Verordnung eingehalten werden.

Vorschriften für die Kennzeichnung: Die Kennzeichnung von Bio-Produkten wird vereinheitlicht und verschärft. Es wird ein neues EU-Bio-Logo eingeführt, das die Verbraucher beim Kauf von Bio-Produkten unterstützen soll.

Verbot von Gentechnik: Die Verwendung von Gentechnik in der Bio-Landwirtschaft ist weiterhin verboten.

Neue Vorschriften für die Verarbeitung: Die Verordnung enthält neue Vorschriften für die Verarbeitung von Bio-Produkten, um sicherzustellen, dass die Qualität der Produkte erhalten bleibt.

Nachhaltige Landwirtschaft: Die Verordnung fördert die Anwendung nachhaltiger Landwirtschaftspraktiken in der Bio-Landwirtschaft.

Weitere Informationen:

EUR-Lex: EU-Vorschriften für die Produktion und Kennzeichnung von ökologischen/biologischen Erzeugnissen (ab 2022): https://eur-lex.europa.eu/DE/legal-content/summary/eu-rules-on-producing-and-labelling-organic-products-from-2022.html

Auswirkungen der Verordnung:

Die neue Bio-Verordnung hat weitreichende Auswirkungen auf den gesamten Bio-Sektor. Die folgenden Punkte sind hervorzuheben:

Erhöhung der Bio-Produktion: Die Verordnung dürfte zu einer Steigerung der Bio-Produktion in der EU führen.

Verbesserung der Verbraucherinformation: Die neuen Kennzeichnungsvorschriften werden die Verbraucher besser über die Herkunft und Qualität von Bio-Produkten informieren.

Stärkung des Wettbewerbs: Die Verordnung wird den Wettbewerb im Bio-Sektor stärken und gleichzeitig faire Handelsbedingungen für alle Marktteilnehmer gewährleisten.

Herausforderungen für die Landwirte: Die neuen Anforderungen der Verordnung können für einige Landwirte eine Herausforderung darstellen.

Fazit:

Die neue Bio-Verordnung 2022 ist ein wichtiger Schritt zur Stärkung des Bio-Sektors und zur Förderung des Vertrauens der Verbraucher in Bio-Produkte. Die Verordnung

Der Unterschied zwischen "Bio" und "Natural" kann je nach Kontext und Land variieren, da verschiedene Standards und Zertifizierungen verwendet werden können. Im Allgemeinen beziehen sich jedoch beide Begriffe auf Produkte, die auf unterschiedliche Weise hergestellt wurden:

Bio: Produkte, die als "bio" bezeichnet werden, wurden gemäß den Richtlinien der ökologischen Landwirtschaft angebaut und hergestellt. Dies bedeutet normalerweise, dass keine synthetischen Pestizide, Herbizide oder Düngemittel verwendet wurden. Bio-Produkte müssen auch bestimmte Standards für den Anbau und die Verarbeitung einhalten, die von staatlichen oder unabhängigen Zertifizierungsstellen überwacht werden.

Natural: Der Begriff "Natural" kann etwas vage sein und unterschiedliche Bedeutungen haben. Im Allgemeinen bezieht es sich jedoch darauf, dass ein Produkt auf natürliche Weise hergestellt wurde, ohne synthetische Zusatzstoffe oder chemische Behandlungen. Dies kann bedeuten, dass das Produkt keine künstlichen Aromen, Farbstoffe, Konservierungsmittel oder andere chemische Zusätze enthält. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass der Begriff "Natural" oft weniger streng reguliert ist als "Bio" und es daher möglicherweise keine einheitlichen Standards oder Zertifizierungen gibt, die sicherstellen, dass ein Produkt tatsächlich natürlich ist.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass "Bio" sich auf die Art und Weise bezieht, wie ein Produkt angebaut und hergestellt wird, während "Natural" sich eher auf die Inhaltsstoffe und Zusatzstoffe bezieht, die in einem Produkt enthalten sind. Es ist jedoch wichtig, die spezifischen Standards und Zertifizierungen zu überprüfen, die für verschiedene Produkte gelten, um sicherzustellen, dass sie tatsächlich den erwarteten Anforderungen entsprechen.